Chronik

Im Juli 1998 gründete sich die Gruppe Hochwald/Saar mit 40 Mitgliedern.

 

Die Stadt Wadern stellte ein Übungsgelände in der Größe von 50 ar zur Verfügung, das mit viel Motivation innerhalb von kurzer Zeit eingezäunt war. Das sichere Üben mit den Hunden konnte beginnen.

Im gleichen Jahr wurde noch die erste Begleithundeprüfung (BHP) abgehalten;

es schlossen sich Spurlautprüfung (Sp), Kaninchensprengen (KSpN) und Kaninchenschleppe-Herausziehen (KschlH) an.

 

1999 richteten wir die erste Spezial-Zuchtschau (Sp-Z) in der Waderner Stadthalle (heute Herbert-Klein-Halle) aus, die sich alle zwei Jahre wiederholte.

Es waren auch 2005 und 2008 stark besuchte Landessieger-Zuchtschauen (Ls-Z) mit eingeschlossen.

An diesen Veranstaltungen boten die Mitgliederfrauen den Besuchern eine besonders gute Küche an.

 

Ab dem Sommer 1999 fand im Anschluss an die Zuchtschau das ‚1. Saar-ländische Dackelrennen', statt, das sich seitdem jährlich wiederholte.

 

Als weiteres High Light wurde im Juli 2004, am Tag der Zuchtschau, neben dem Dackelrennen die erste Hundesegnung im Saarland durchgeführt.

Dieser Teckeltag gewann von Jahr zu Jahr mehr an Popularität und ist in der Zwischenzeit fast zu einem Volksfest geworden.

 

Die Ausrichtung und Durchführung einer Schweißprüfung (SchwhK) erfolgte erstmals im Jahr 2000. Ihr folgte 2003 die Schweißprüfung Fährtenschuh (SchwhFK) und im Herbst 2004 die Vielseitigkeitsprüfung (VP) .

 

Im Laufe der Jahre wurden größere Anschaffungen wie z.B. ein Aufsitzmäher, ein Armee-Zelt und im Sommer 2004 eine Beton-Fertiggarage getätigt.

 

Im Jahre 2006 bekamen wir von der Stadt Wadern die ehemaligen Tennisplätze mit Klubhaus angeboten. Dadurch hatten wir den Vorteil, neben einem schönen Übungsplatz, ein Klubhaus zu besitzen in dem Klubraum, Küche, Toilettenanlage etc. bereits vorhanden waren.

 

Die Tennisanlage funktionierten wir in ein Übungsgelände um, in dem wir über 200 LKW's Erdreich einbrachten.

 

Von nun an konnten wir unsere regelmäßigen Übungsstunden, die 4-wöchentlichen Stammtische, die Weihnachtsfeiern und sonstige Veranstaltungen in unserem eigenen Klubhaus abhalten.

 

In der Zwischenzeit (2009) zogen wir auch die Fertiggarage vom alten Übungsplatz auf das neue Gelände um. Neben dieser installierten wir 2010 einen Grillplatz von 80 qm.

 

Als weiteren Bauabschnitt wurde 2011 ein Teich angelegt, so dass die Hunde ihre Wasserfreude zeigen können.

 

Auch im Jahre 2013 - 15-jähriges Jubiläum - waren wir wieder ungemein aktiv. Der Aktuelle Bericht des Saarländischen Rundfunks strahlte einen Bericht über unseren Teckeltag mit Zuchtschau, Hundesegnung und 15. Saarländischem Dackelrennen aus, viele unserer Mitglieder kamen als Schlachtenbummler zur Schweißprüfung ohne Richterbegleitung der Welt-Union-Teckel auf dem Linslerhof in Überherrn am 24./25. August 2013 und unser 1. Vorsitzender führte Regie bei der Waderner Wildwoche und Vorstellung der Jagdhunderassen.

 

Im Jahre 2015 trauert die Gruppe um ihren 1. Vorsitzenden Herrn Klaus Peter Weber, der nach kurzer aber schwerer Krankheit verstarb. Er war Vorsitzender der Gruppe seit ihrer Gründung 1998. Unter seiner Führung wuchs sie zur mitgliederstärksten im Saarland heran. Die Clubanlage wurde dank seines unermüdlichen Einsatzes vorbildlich geführt und daher nicht nur intern sondern auch vom Landesverband und Vereinen anderer Hunderassen gerne genutzt. Im Laufe der Jahre wurde er für seine Verdienste mit der goldenen Ehrennadel und der silbernen Züchternadel des DTK, sowie der Verdienstnadel in Gold des VDH-Saar geehrt. Wir werden ihm stets ein ehrendes Gedenken bewahren.